GAPP-Gegenbesuch

Herzlich Willkommen! Vom 6. - 25. Juni haben wir eine amerikanische Schülergruppe der Thomas Jefferson Classical Academy aus Mooresboro, North Carolina zu Gast.
Dies ist der Gegenbesuch zum Besuch unserer Schüler in den USA im letzten Herbst.
Weitere Infos folgen.

Schulkleidung kann wieder bestellt werden!

Zum letzten Mal in diesem Schuljahr öffnet unser Onlineshop! Ab Montag, den 3. Juni 2918kann wieder bis zum 10. Juni 2019 bestellt werden. Die Ware wird nach der Bestellung individuell per Überweisung bezahlt und dann am ersten Schultag nach den Sommerferien zur Verfügung gestellt.

Be proud to wear Schwerd!

Mit freundlichen Grüßen

Sebastian Beckmann und Johannes Gottwald

Ausstellung „Ernährung global“

Die von der Bürgerstiftung Pfalz entliehene Ausstellung beschäftigt sich mit aktuellen Problemen und Folgen der Globalisierung. Thematisiert werden zum Beispiel der weltweite Fleischkonsum, die Dominanz großer Agrarkonzerne, Landgrabbing, Lebensmittelverschwendung und anderes mehr.
Da die Texte gut verständlich sind und auch optisch durch Bildmaterial und Graphiken unterstützt werden, sind sie für die Schülerinnen und Schüler ideal geeignet, um einen eigenen Zugang zu diesen wichtigen Themen zu finden. Das konnten auch die Klassen 8d und 8f (evangelische Religion) nach ihrem Rundgang bestätigen.

Kein Pardon für Siegfried

Neues von der Theater-AG

Die Nibelungen-Saga ist zwar alt, aber immer noch beliebt – auch bei Schüler*innen. Wir Speyerer sind gar nicht weit von Worms entfernt, dem Sitz der „Burgunder“ und bekanntem alljährlichen Festspielort der Nibelungen-Geschichten.

Aber wir ….. „performen“ eben  eine alte Geschichte neu auf der Bühne!

Uns geht es um Hierarchien, um Positionen, wer ist Gewinner, wer ist Zweite, wer ordnet sich unter, wer ordnet sich ein,  wer anerkennt gesetzte Regeln, wer ist bereit zwecks Regelbruch zu intrigieren, wer steht zu seinem Wort, wer bricht einen Eid, geht es um Machterhalt oder um Machtzuwachs, oder geht es darum, was machbar ist, das machen wir, wer bestimmt über sich selbst (Nein heißt nein!), wer lässt die Fremdbestimmung zu, ….. und immer fragt man sich: warum?

Ach nee, ist das echt eine alte Geschichte, oder geht es heute auch irgendwie so zu?

Na ja, bei uns geht das alles auch mit Humor!

Schüler der Orientierungsstufe besuchen Buchhandlung Oelbermann

Am Montag, dem 06.05. war die Klasse 5c in Begleitung ihrer Lehrerinnen Frau Ermert und Frau Görisch-Schneider zu Gast in der Speyerer Buchhandlung Oelbermann. Anlass war der „Welttag des Buches“, an dem gerade jungen Menschen der Spaß am Lesen nahegebracht werden soll. Jedes Kind, das an der Aktion der Stiftung Lesen teilnimmt, bekommt einen Gutschein für ein kostenloses Buch, das man sich dann in der gewählten Buchhandlung abholen kann. Diese Gelegenheit ließen sich die Schüler nicht entgehen und so konnte man dann nach einer Bücher-Rallye und einer kleinen Präsentation der neuesten Kinder- und Jugendbuchtitel samt Hörprobe sein Exemplar von „Der geheime Kontinent“ persönlich entgegennehmen.

Leseförderung am Schwerd-Gymnasium

Zum Welttag des Buches besuchte die Klasse 5a am Freitag, den 10. Mai die Buchhandlung Osiander. Dort konnten sie bei einer Führung hinter die Kulissen schauen und einiges über Bücher lernen. Außerdem stöberten sie in den Bücherregalen, wo sie viel Spannendes entdeckten. Zum Abschluss bekamen sie das Buch „Der geheime Kontinent“ geschenkt, das von der Stiftung Lesen zum Welttag des Buches 2019 herausgegeben worden ist.

Begleitet wurden die Schüler von Herrn Wiening und Frau Dahlbeck.

Vortrag Prof. Fath: Ist unser Wasser sicher?

Wasser als Passion: Ist unser Wasser sicher?
Vortrag am 6.5.2019, ausnahmsweise 11.30 Uhr in der Stadthalle
Umweltschutz spielt in der aktuellen politischen Diskussion weiterhin eine große Rolle und ist aktuell auch durch die Demonstrationen „Fridays for future“ bei der jungen Generation noch stärker ins Bewusstsein geraten.
Unbelastetes Wasser ist und bleibt entscheidende Basis für unser Überleben. „Der Rhein ist zwar nicht mehr auf der Intensivstation, aber er ist immer noch Patient.“ ist das Resümee nach unzähligen Wasserproben, die während eines 1231 km langen Schwimmens durch den Rhein ausgewertet wurden.
Wie wird aus Plastikmüll Mikroplastik? Wie verteilt es sich in den Gewässern? Welche Arten von Plastik gibt es? Wie kann man Plastik recyceln und sinnvoll einsetzen kann – etwa als Schadstofffilter? Wie reinigt man verschmutztes Wasser mit Solarstrom und gewinnt nebenbei einen Energieträger der Zukunft gewinnt?
Im Vortrag werden prinzipielle Überlegungen für eine verantwortungsvolleren Umgang mit unseren lebensnotwendigen Resourcen angestellt und mit eindrucksvollen Bildern illustriert.
---
Dr. Andreas Fath, gebürtiger Speyerer und bis 1985 am Schwerd-Gymnasium, ist seit 2011 Hochschullehrer an der Hochschule Furtwangen. Seine beiden Passionen sind Gewässerschutz und Langstreckenschwimmen. Durch viele Vorträge, insbesondere aber auch durch Fernsehaufnahmen machte er auf seinen Forschungsschwerpunkt aufmerksam:   „Rheines Wasser“ und „Tenneswim“  sowie der ZDF-Film  „Der Plastik-Fluch“ entstanden als Dokumentationen seiner Arbeit.
Er erhielt zahlreiche Stipendien im europäischen Ausland und wird ab Herbst ein Forschungssemester in den USA verbringen.
 
 

Känguru-Wettbewerb

Der Känguru-Wettbewerb fand dieses Jahr am Montag, dem 25. März 2019 statt. Das FMSG war zum 12. Mal an dem internationalen Mathematik-Wettbewerb beteiligt.
In diesem Schuljahr waren 242 Schülerinnen und Schüler von der 5. bis zur 10. Klasse am Start.

Folgende Preisträger gab es dieses Jahr an unsere Schule:

  1. Preise:
  • Eric Schmitt (5c)
  • Michael Fogos (8f)
  1. Preise:
  • Adam Bogcli (5c)
  • Milo Beyer (5e)
  • Flynn Lange (7f)
  • Yannick Razvi (7f)
  • Marc Jacobs (7f)
  • Jonas Zirk (8f)
  1. Preise:
  • Tobias Koch (5d)
  • Jonas Brommer (6a)
  • Susanna Paschke (6b)
  • Niklas Dann (6c)
  • Henri Neuhaus (7f)
  • Helene Heinrich (7c)
  • Lua Thai (7f)
  • David Svetlova (7f)
  • Elisa Ridder (8f)

Zusätzlich hat Michael Fogos die meisten Aufgaben in Folge richtig gelöst und damit auch den größten Känguru-Sprung gemacht. Dies wurde mit einem T-Shirt belohnt.

Alle teilnehmenden Schüler erhielten eine Urkunde und einen Teilnehmerpreis.

Wir gratulieren allen Schülerinnen und Schüler für ihre Preise und hoffen, dass auch nächstes Jahr wieder viele Schüler/-innen am Känguru-Wettbewerb teilnehmen werden.

Bettina Palenczat (betreuende Lehrerin)

Unsere Schule

Allgemeine Informationen zum FMSG findet man beim Schulprofil.

Sekretariat

Bei Fragen und Problemen helfen die Damen des Sekretariats gerne weiter.

Formulare

Formulare aller Art findet man im Download-Bereich der Homepage.