Corona

aktualisiert 22.5.2020, 12 Uhr

Ab 25.5. ergeben sich neue Zuteilungen für die Unterrichtsräume:

Die Klassenstufe 10 wird nunmehr im 1. OG des Haupthauses unterrichtet, während die MSS 11 die Räume im Neubau nutzt. Die Schüler*innen der Stufe 5 nutzen Räume im 1.OG des Haupthauses, diejenigen der Stufe 6 im 2. OG des Haupthauses. Die Schüler*innen der Stufe 5 betreten wie die Stufe 10 das Gebäude von der überdachten Vorhalle aus, während die Stufe 6 den Zugang von der Hofseite zusammen mit der MSS 12 nutzt.

Einteilung der Klassen

Klasse      Gruppe A        Gruppe B       
5a A bis M Ra bis Z
5b B bis Khl Kos bis V
5c A bis Ko Ku bis Z
5d A bis G J bis Z
     
6a A bis H J bis W
6b B bis N O bis Z
6c A bis Kohlb Kohlm bis W
6d De A bis Kok Ku bis T
6e B bis M R bis T

Weiterhin findet der Präsenz-Unterricht abwechselnd für die Gruppen A und B statt.

Die Schüler*innen der Orientierungsstufe haben über die Klassenleitungen detaillierte Infos erhalten. Insbesondere sei hier auf den Hygieneplan für Klasse 5 bzw. Klasse 6 hingewiesen.

Sehenswert ist auch das Video, das die Klassenlehrer der fünften und sechsten Klassen erstellt haben:

 

Ab 8.6. werden auch die Klassenstufen 7 bis 9 Präsenzunterricht erhalten. Da wir möglichst allen Schülern wieder Unterricht bis zu den Sommerferien erteilen möchten, ist dies nur durch eine Änderung der Unterrichtsstruktur zu erreichen.

Wir werden deshalb die während der Hitzeperiode des letzten Sommer bereits praktizierte Kurzstundenregelung modifiziert aufgreifen. Die Klassenstufen 5 bis 8 werden morgens unterrichtet, die Stufen 9 bis 12 mittags. Weiterhin findet der Präsenz-Unterricht auch dann abwechselnd für die Gruppen A und B statt. Der jeweilige Stundenplan wird tagesaktuell in Web-Untis veröffentlicht. Die Struktur ergibt sich aus der folgenden Tabelle:

 

 

aktualisiert 18.5.2020, 10 Uhr

Die Schulleitungen der Speyerer Gymnasien und der Integrierten Gesamtschule treffen sich regelmäßig, um gemeinsam über Möglichkeiten zu beraten, wie trotz der vorgegebenen Einschränkungen eine möglichst gute Betreuung unserer Schüler*innen im Präsenzunterricht, aber auch beim Homeschooling zu erreichen ist.

Beim letzten Treffen wurde eine gemeinsame Stellungnahme verfasst, die hier nachgelesen werden kann.

 

aktualisiert 13.05.2020, 11 Uhr/p>

Die weitere Planung des Schuljahres sieht vor, dass auch die Schüler*innen der Klassenstufen 5 bis 9 wieder Präsenzunterricht erhalten.

Dies erfolgt in zwei Stufen:

Am 25.05. kommen wieder die Klassenstufen 5 und 6 zum Unterricht;

am 08.06. folgen die Klassenstufen 7 bis 9.

Mit Rücksicht auf die Hygienevorgaben werden aber auch alle Schüler*innen der genannten Stufen in zwei Gruppen geteilt. Die verbindliche (!) Zuteilung zu einer Gruppe teilen die jeweiligen Klassenleitungen mit. Der Unterricht in der Orientierungsstufe erfolgt bis zum 05.06. analog zu dem der Stufen 10 bis 12, d.h. alle erhalten wechselnd Präsenzunterricht und haben Homeoffice. Details folgen unmittelbar durch die Klassenleitungen.

Da uns die räumlichen und personellen Voraussetzungen enge Grenzen setzen, werden wir voraussichtlich die Unterrichtsstruktur ab dem 08.06. ändern müssen. Hierzu erfolgen in den nächsten Tagen noch mehrere Sitzungen auch mit externen Gesprächspartnern.

Wir werden aber in jedem Fall versuchen, möglichst viele Schüler wieder Unterrichtsatmosphäre schnuppern zu lassen.

 

aktualisiert 01.05.2020, 18 Uhr

Liebe Mitglieder der Schulgemeinschaft,

auch wenn zumindest teilweise der Unterricht am 4.5. wieder beginnt, sind wir von Normalität leider weit entfernt. Dies gilt sowohl für die eigentliche Unterrichtsorganisation als auch für das Miteinander im und um das Schulgebäude.

Am 4.5. werden die Klassenstufen 10, 11 und 12 wieder Präsenzunterricht erhalten. Da sich in der Regel nicht mehr als 15 Schüler*innen wegen der notwendigen Distanz zugleich in einem Raum aufhalten sollen, werden die Klassen und Kurse in zwei Gruppen aufgeteilt:

Klasse/Jahrgangstufe      Gruppe A        Gruppe B       
10a A bis N O bis Z
10b A bis Ki Kl bis Z
10f A bis Ko Ku bis Z
     
MSS 11 A bis Kö Kr bis Z
     
MSS 12 A bis K L bis Z

 Die Zuteilungen sind verbindlich; ein Tausch ist nicht möglich. Details teilen die Klassen- bzw. die Stammkursleitungen mit.

Der Unterricht in den genannten Stufen wird wie folgt organisiert:

 

Dies bedeutet, dass Unterricht auch zu Zeiten stattfindet, zu denen dies normalerweise nicht der Fall ist. Umgekehrt entfällt aber auch Unterricht an anderen Tagen. Letztlich ist die Zahl der Unterrichtsstunden gleich. Diejenigen, die nicht im Präsenzunterricht sind, arbeiten wie bisher im Homeoffice.
Die o.a. Lösung geht in erster Linie auf Überlegungen zurück, die Anzahl von Personen im Schulgebäude möglichst gering zu halten und dennoch möglichst viel Unterricht vor Ort zu ermöglichen. Zugleich ist eine regelmäßige rhythmisierte Unterrichtssituation gewährleistet. Alle Schüler*innen haben damit abwechselnd in derselben Gruppe Präsenz- und virtuellen Unterricht.
 
Um eine größtmögliche Sicherheit für die gesamte Schulgemeinschaft zu gewährleisten, ist die Einhaltung von Hygieneregeln unerlässlich.
Das folgende Video zeigt die grundsätzlich zu beachtenden Vorsichtsmaßnahmen:
 

 
Unsere schulspezifischen Regelungen für die Jahrgangsstufen haben wir in folgenden Dateien zusammengefasst:
 
 
 
 
Weitere Details werden in den ersten Unterrichtsstunden erörtert. Bitte beachten: Der Zugang zum Haus ist erst ab 7.45 Uhr möglich! Die Zugänge für die einzelnen Jahrgangsstufen sind ausgewiesen und dürfen keinesfalls umgangen werden!
 
Darüber hinaus ist es wichtig, dass alle, die am Präsenzunterricht teilnehmen, die Arbeitsmaterialien für die im Stundenplan ausgewiesenen Fächer mitbringen. Da kein Kioskverkauf stattfindet, sollte eigene Verpflegung von zuhause mitgebracht werden.
 
 
Ein Hinweis zur Maskenpflicht: Den Schulen ist zwar die einmalige Überlassung von Masken zugesagt, aber es ist unumgänglich, selbst für Masken und deren Desinfizierung zu sorgen.
 
Eine herzliche Bitte geht an die Eltern minderjähriger Schüer*innen bzw. an volljährige Schüler*innen: Sofern wichtige Gründe gegen den Schulbesuch sprechen, teilen Sie uns das bitte schriftlich (am besten per Mail) mit. Ich empfehle, bei Unsicherheit medizinischen Rat einzuholen.

Weiterhin gilt für das Schwerd-Gymnasium die Regelung, dass Kinder, die eine Notbetreuung benötigen, spätestens am Tag vor der gewünschten Betreuung über unsere Homepage angemeldet werden. Diese dürfen dann die Schule ebenfalls betreten. Eine Anmeldung erfolgt über unser Portal: fmsg-speyer.de/notfallbetreuung

Bis auf weiteres werden die Schülerinnen und Schüler der übrigen Klassenstufen über die bisherigen Kommunikationswege betreut.

 

 

Noch zwei Tipps:

10 einfache Tipps zum Schutz vor Infektionen

Schütz Dich und andere: Richtig Händewaschen

Bleibt alle gesund!

 

 

 


 

 

(Ältere Beiträge)

Wie schon seit geraumer Zeit bekannt, können leider folgende Aktivitäten in diesem Schuljahr nicht durchgeführt werden:

- Schule als Staat
- Projektwoche
- Berufspraktika der Klassenstufe 9 sowie der Klasse 10f
- Tag des sozialen Engagements / Aktion Tagwerk
- Bundesjugendspiele
- Verkehrssicherheitstag der Klassenstufe 12
- Klassen- und Studienfahrten

Seitens der Schulaufsicht sind auf folgender Seite die wichtigsten Informationen zu finden:
https://corona.rlp.de/de/themen/schulen-kitas/dokumente/

 (08.04.2020,  18 Uhr):

Schule bis Ende der Osterferien geschlossen

  • Homepage bleibt zentrales Kommunikationsmedium
  • Das Sekretariat ist mit Einschränkungen besetzt.
  • Da im Moment einige Kommunikations- und Messenger-Systeme dem Ansturm nicht gewachsen sind, werden Infos zur Materialweitergabe zunächst per Mail verschickt. Die Weitergabe der Mailadressen ist deshalb für die möglichst ungestörte Kommunikation unerlässlich. (Auch in Sport werden ggf. Aufgaben erstellt.)
  • Schüler der Sek. 1 (notfalls auch Eltern) melden sich per Mail bei Klassenleitungen.
  • Schüler der Sek. 2 melden sich per Mail bei ihren jeweiligen FachlehrerInnen.
  • Die Sporteingangsprüfung wird neu terminiert und hier mitgeteilt.

Eltern werden dringend gebeten, ihre Kinder - wenn möglich - nicht in die Schule zu schicken. Es wird eine Notfallbetreuung eingerichtet. Damit wir effektiver planen können, sollten sich alle Eltern bei Betreuungsbedarf anmelden bei:

fmsg-speyer.de/notfallbetreuung

Sofern Kontakt zu unter Quarantäne stehenden oder gar infizierten Personen besteht oder zuletzt bestand, auf keinen Fall das Schulgebäude betreten. In diesen Fällen unbedingt eine Meldung per Mail (info@fmsg-speyer.de) oder Telefon (06232/141600) an das Sekretariat schicken. Diese Regelung gilt auch für Personen, die Kontakt zu Personen hatte, die aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sind.

Personen, die in diesen Einrichtungen arbeiten und für die aufgrund einer Vorerkrankung ein erhöhtes Risiko im Falle einer COVID-19 Infektion besteht, sollen, ggf. nach Rücksprache mit ihren Ärztinnen und Ärzten, in dieser Zeit nicht mehr an ihrem Arbeitsplatz erscheinen. Für Lehrkräfte besteht weiterhin Dienstpflicht. Lehrkräfte, die nicht zu den oben genannten Personenkreisen mit einer Vorerkrankung gehören, haben diese in der Schule abzuleisten. Lehrkräfte aus dem letztgenannten Personenkreis erfüllen ihre Dienstpflicht am häuslichen Arbeitsplatz. 

Soweit Schülerinnen und Schüler in der Notfallbetreuung in den Schulen sind, wird dort ein an die Situation angepasstes pädagogisches Angebot stattfinden. Für alle anderen Schülerinnen und Schüler muss eine Versorgung mit Lernmaterialien zum häuslichen Studium organisiert werden. Diese kann über digitale oder analoge Unterstützungsangebote erfolgen. Derzeit überprüfen wir die Praktikabilität der uns zur Verfügung stehenden Möglichkeiten und werden diese mitteilen.

Alle Mitglieder der Schulgemeinschaft sind aufgefordert, soziale Kontakte sehr verantwortungsvoll im Hinblick auf ihre Notwendigkeit hin zu gestalten. Insbesondere größere Gruppen sollten unbedingt vermieden werden.

Das Bildungsministerium hat Informationen sowohl für Schulen als auch für Eltern bzgl. des Corona-Virus zur Verfügung gestellt. Maßnahmen werden mit dem örtlichen Gesundheitsamt und der Schulaufsicht abgestimmt. Wir bitten alle, die auf den nachfolgenden Homepages genannten Hygienemaßnahmen strikt zu befolgen. Es gibt aber aktuell keinen Anlass für panisches Verhalten.
 Die Informationen können Sie auch unter dem nachfolgenden Link des Gesundheitsministeriums abrufen: https://msagd.rlp.de/de/unsere-themen/gesundheit-und-pflege/gesundheitliche-versorgung/oeffentlicher-gesundheitsdienst-hygiene-und-infektionsschutz/infektionsschutz/informationen-zum-coronavirus-sars-cov-2/  Weitere wichtige Informationsquelle ist die Homepage des Robert-Koch-Institutes.
Die Infos auf unserer Homepage werden nach Bedarf ergänzt bzw. korrigiert.