News

IPads zum ersten Mal im Unterricht eingesetzt

29. September 2017

In dieser Woche konnten zum ersten Mal die von der Hopp-Foundation gesponserten iPads im Unterricht genutzt werden. Im Rahmen eines Wettbewerb hatte die Schule die Jury mit einem konkreten Unterrichtskonzept für den Einsatz der iPads überzeugt und die Zusage zur Anschaffung eines serverbasisierten Gesamtsystems erhalten. Damit erweitert die Schule ihr Profil und ihre umfangreiche Ausstattung als Medienkompetenzschule. Primär werden die in Zusammenarbeit mit dem Förderverein angeschafften Tablets im Informatik und Mathematikunterricht eingesetzt, werden in einer weiteren Ausbaustufe aber auch in anderen Fächern Verwendung finden. Die Klasse 7b durfte mit Frau Palenczat als erste ran: mit dem Tabellenkalkulationsprogramm Numbers konnten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7b ihr Wissen über das Thema Zuordnungen anwenden, das sie in den letzten Wochen im Unterricht behandelt haben. Somit vertiefen sie zum einen die im Unterricht erarbeitete Theorie, zum anderen lernen sie den Umgang mit einem Tabellenkalkulationsprogramm, welches man im späteren Berufsleben fast überall braucht.

Zurück