Im Makerspace lernen die Schüler wie man einen Mikrocontroller programmiert und spannende Projekte damit umsetzen kann. An den Mikrocontroller lassen sich verschiedenste Sensoren - z.B. für Licht oder Temperatur - anschließen und verschiedenste Aktoren - z.B. Lampen oder Motoren - steuern.

Mit dem 3D-Drucker kann man dann z.B. Gehäuse oder Halterungen für Bauteile herstellen.

Ziel ist - außer viel Spaß beim Lernen zu haben - an Wettbewerben wie "Jugend forscht" oder "Schüler experimentieren" teilzunehmen.

Ort: MM1

Zeit: Donnerstag (gerade Wochen) 13:00 - ca. 14:30

Leitung: Herr Karp