Allgemeine Informationen zur gymnasialen Oberstufe (Sekundarstufe II)

Alle wichtigen Informationen über die rheinland-pfälzische Form der Oberstufe erhält man in der vom Ministerium herausgegebenen Broschüre „Mainzer Studienstufe". Die Broschüre gibt es in verschiedenen Ausgaben.

Den aktuellen Kursarbeitsplan gibt es zum Download, den Stundenplan kann man über Webuntis einsehen.

Das Kursangebot am FMSG

Anfang Februar findet für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 und deren Eltern eine Informationsveranstaltung zur Wahl der Grund- und Leistungsfächer statt. Die Festlegung der Fachwahl erfolgt bis zum 01. März (Fächerwahlbogen). Alle aus der gymnasialen Mittelstufe bekannten Fächer (einschließlich das Wahlfach Informatik und auch Spanisch) werden als Grundfächer angeboten (Erdkunde und Sozialkunde seit dem Schuljahr 2011/2012 als ein übergreifendes Fach). Als Leistungsfächer werden alle Fächer außer Religion/Ethik, Philosophie und Spanisch angeboten.

Auch Sport kann als Leistungsfach gewählt werden. Vor der Teilnahme am Leistungsfach Sport muss im 2. Halbjahr der Jahrgangsstufe 10 ein Eignungstest absolviert werden. Nähere Auskünfte erteilen die Sportlehrer/-innen.

Seit dem Schuljahr 2012/2013 wird auch das Leistungsfach Informatik angeboten. Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Leistungsfach ist die Belegung des Wahlfaches Informatik in den Klassenstufen 9 und 10. Über eventuelle Ausnahmen entscheidet der Schulleiter.

Die Einrichtung der Oberstufenkurse erfolgt auf der Grundlage des Wahlergebnisses und der zur Verfügung stehenden Lehrerstunden. Für Leistungsfächer und eventuell auch Grundfächer, für die zu wenige Wahlen vorliegen, können keine Kurse eingerichtet werden. Die betroffenen Schülerinnen und Schüler haben in diesem Fall die Möglichkeit, ihre Fächerkombination neu zu wählen. Für alle anderen ist die getroffene Wahl verbindlich und kann nur noch zu Beginn der Jahrgangsstufe 11 (Umwahlantrag) im Rahmen des organisatorisch Machbaren geändert werden. Die Abwahl eines freiwilligen Faches kann immer zum Halbjahresende erfolgen (Abwahlantrag). Der Austritt aus dem Religionsunterricht ist unter bestimmten Voraussetzungen jederzeit möglich (Umwahlantrag Religion/Ethik).

Falls ein individuelles Beratungsgespräch mit der MSS-Leitung gewünscht wird, vereinbaren Sie bitte einen Termin über das Sekretariat der Schule (Tel. 06232-92500) oder per Mail (Barth@fmsg-speyer.de oder s.karp@fmsg-speyer.de).

Facharbeit und Besondere Lernleistung

In der MSS soll mit Blick auf die angestrebte Studierfähigkeit das Heranführen an das selbstständige wissenschaftliche Arbeiten besonders gefördert werden. Deshalb können Schülerinnen und Schüler über einen längeren Zeitraum selbstständig arbeiten und die Ergebnisse, schriftlich dargestellt, benoten lassen. Diese Note kann als Besondere Lernleistung (BLL) oder als Facharbeit (FA) in die Qualifikation eingebracht werden. BLL und Facharbeit sind ähnliche Arbeitsformen, Gemeinsamkeiten und Unterschiede werden in der unten stehenden Tabelle kurz dargestellt.

Ausführliche Informationen findet man in der vom Ministerium herausgegebenen Broschüre "Handreichung Arbeitsformen in der gymnasialen Oberstufe" oder in der Broschüre „Mainzer Studienstufe".

Weitere Materialien finden Sie hier:

  FA BLL
Inhaltliche Zugehörigkeit ·  zu einem belegten Leistungsfach des Schülers · zu einem oder mehreren Unterrichtsfächern
· ersetzt die BLL ein Fach im Abiturprüfungsprofil, muss sie diesem Fach zugeordnet sein
Bearbeitungszeit 12 Unterrichtswochen bis zu einem Schuljahr
Umfang max 12 Seiten (ohne Anhang) 20-25 Seiten (ohne Anhang)

Termine

(siehe auch Terminkalender)

· Abgabe spätestens 6 Wochen vor Ende des Halbjahres 12/2
· Kolloquium spätestens zum Ende des Halbjahres 12/2
· Note im Zeugnis 12/2
· Abgabe spätestens zum Ende des Halbjahres 12/2
· Kolloquium spätestens vor den Weihnachtsferien in 13
· Note im Zeugnis 13
Einbringung in die Gesamtqualifikation kann in die Qualifikation Block I eingebracht werden (wenn sie mit mindestens 5 MSS-Punkten bewertet wurde) kann in die Qualifikation des Prüfungsbereiches (Block II) eingebracht werden und/oder das 5.Prüfungsfach ersetzen

 

Schüler- und Eltern-Information zum Fehlen im Unterricht

Ist eine Schülerin oder ein Schüler verhindert, am Unterricht oder an sonstigen für verbindlich erklärten Schulveranstaltungen teilzunehmen, haben sie oder er (oder im Falle der Minderjährigkeit die Eltern) die Schule unverzüglich zu benachrichtigen (Anruf im Sekretariat am ersten Fehltag). Spätestens am dritten Fehltag muss eine schriftliche Darlegung des Grundes im Sekretariat vorliegen.

Fehlzeiten aufgrund schulischer Veranstaltungen (z.B. Exkursionen, Schüleraustausch o.ä.) werden ebenfalls festgehalten und auf dem Fehlstundenbogen entschuldigt, zählen jedoch im Zeugnis nicht als Fehlstunden.

Bei vorhersehbarem Fehlen aus außerschulischen Gründen muss sich die Schülerin oder der Schüler für einzelne Stunden bei den entsprechenden Fachlehrern vorher beurlauben lassen. Bei ganzen Tagen entscheidet die Stammkursleitung bzw. die Schulleitung über die Beurlaubung (Antrag auf Beurlaubung). Beurlaubungen bei Kursarbeiten sowie unmittelbar vor oder nach den Ferien werden in der Regel nicht gewährt. Über Ausnahmen entscheidet die Schulleitung.

In begründeten Fällen kann für das Fehlen, insbesondere bei Kursarbeiten, eine ärztliche Bescheinigung verlangt werden.

Die ausführlichen Regelungen zu Fehlzeiten gibt es zum Download.

Neuanmeldung zur Oberstufe

Schülerinnen und Schüler, die nach der Klasse 10 aus einer nicht gymnasialen Schulform in die Oberstufe des Gymnasiums wechseln wollen, müssen sich für den Besuch der gymnasialen Oberstufe bis zum 01. März des jeweiligen Jahres bei dem Gymnasium bewerben.

An unserem Infotag im November und an einer MSS-Informationsveranstaltung im Frühjahr können sich Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 und deren Eltern über unsere Schule und unsere Oberstufe informieren.

Der MSS-Informationsabend findet in diesem Schuljahr am 31.Januar 2017 um 19 Uhr im Foyer der Schule statt.

Zusätzlich zum vollständig ausgefüllten Anmeldeformular werden folgende Unterlagen benötigt:

  • Jahreszeugnis der Klasse 9
  • Halbjahreszeugnis der Klasse 10
  • falls vorhanden, die Empfehlung der jetzigen Schule für den Besuch der gymnasialen Oberstufe
  • Kopie der Geburtsurkunde
  • ausgefüllter Fächerwahlbogen

Für den Leistungskurs Sport muss im 2. Halbjahr der Jahrgangsstufe 10 ein Eignungstest absolviert werden.

Eine Information über die Entscheidung zur Aufnahme erhalten Sie kurz vor den Osterferien.

Falls ein individuelles Beratungsgespräch mit der MSS-Leitung gewünscht wird, vereinbaren Sie bitte einen Termin über das Sekretariat der Schule (Tel. 06232-92500) oder per Mail (Barth(at)fmsg-speyer(dot)de oder s.karp(at)fmsg-speyer(dot)de). Dies gilt ebenfalls für Schülerinnen und Schüler, die von einem anderen Gymnasium zu uns wechseln möchten.

Falls die Berechtigung zum Besuch der Oberstufe mit dem Jahreszeugnis nicht erteilt wird, kann eine Prüfung abgelegt werden. Diese findet am 26. und 27. 06.2017 am Goethe- Gymnasium in Germersheim statt. Die schriftliche Anmeldung muss bis spätestens 09.06.2017 erfolgen.