Das "Schwerd" in Zahlen

Das Schwerd-Gymnasium ist in den 1960er Jahren als naturwissenschaftlicher Zweig aus dem altsprachlichen Gymnasium am Kaiserdom erwachsen. Die ersten Jahre erfolgte der Unterricht auch noch im Gebäude in der Großen Pfaffengasse, konnte dann aber durch den zweigeschossigen Neubau am heutigen Standort in ein eigenes Gebäude verlegt werden. Durch den starken Schülerzuwachs wurde zu Beginn der 1970er Jahre ein weiterer viergeschossiger Bau errichtet, der heute hälftig vom Schwerd- und vom Purrmann-Gymnasium genutzt wird.

Inzwischen haben mehr als 3000 Abiturienten erfolgreich die Reifeprüfung abgelegt.

Aktuell ist Hr. Clemens nach Herrn Regel, Herrn Stabel und Herrn Außel der 4. Schulleiter des Schwerd-Gymnasiums, an dem ca. 950 Schülerinnen und Schüler von ca. 80 Lehrkräften in 25 Klassen und einer Vielzahl von Oberstufenkursen unterrichtet werden. In der Regel ist die Schule 4- bis 5-zügig mit ca. 1500 Unterrichtsstunden.