Orientierungsstufe

Die Orientierungsstufe am FMSG

wird schulartspezifisch, also gymnasial, organisiert und umfasst als pädagogische Einheit die Jahrgangsstufen 5 und 6. Zwischen den beiden Jahrgängen findet keine Versetzung statt, am Ende der Klasse 6 wird eine begründete Schullaufbahnempfehlung ausgesprochen.

Bei der Entscheidungsfindung, welche Schulart für Ihr Kind richtig ist, können und sollten Sie sich auf die Empfehlung der Grundschule verlassen.

Das pädagogische Programm SO KLASSE

Die Orientierungsstufenarbeit am FMSG basiert auf drei pädagogischen Säulen:

1. Soziales Lernen

Soziales Lernen in der Klassengemeinschaft soll den respektvollen Umgang miteinander fördern und das Wir-Gefühl der Klasse stärken.

  • Integrationstage: Erster und zweiter Schultag an der neuen Schule nur Klassenleitung
  • Interaktive Spiele während der Klassenleitungsstunden
  • Entspannungsphasen während des Fachunterrichts
  • Integrationsfahrt
  • Teilnahme am Programm „Ich-Du-Wir
  • Sozialkompetenz trainieren
  • Gruppendynamische Metalogspiele durchführen
  • Lernen am Modell: Streitschlichter und Paten
  • und vieles mehr ...

Zurück