News

Jerusalema am FMSG

22. Dezember 2020

Pünktlich zu Weihnachten ist der Song und der dazugehörige Tanz „Jerusalema“ am
Friedrich-Magnus-Schwerd-Gymnasium in Speyer angekommen. Mitte Dezember von der
Sportlehrerin Kathrin Schmitt initiiert, wurde bis zur Schulschließung in den Klassenstufen 5
bis 13 die Schrittfolge eingeübt. Ob auf den Sportplätzen, in den Hallen, Gängen,
Klassenzimmern, auf dem Pausenhof – überall wurde getanzt. Lautes Lachen drang dabei
aus dem Lehrerzimmer beim Flashmob der Lehrkräfte, angeführt von ihrem Chefdirigenten
und Schulleiter Erich Clemens. Lob gab es auch von Mathematiklehrerin Silke Grasedieck:
„Ich übe jeden Morgen vor meinem Laptop, eine ganz tolle Aktion.“ Die Auswirkungen auf
die Stimmung und den Zusammenhalt waren spürbar in den letzten Schultagen, wie die
neue stellvertetende Schulleiterin Annika Barth bemerkte: „Ich fand es eine super Aktion
von unseren Sportlehrern, die die widrigen Umstände der letzten Wochen ins Positive
umgekehrt haben und ein bisschen Spaß, Gemeinschaftsgefühl und Lebensfreude in unsere
Schule zurück geholt haben, die momentan beherrscht wird von AHA-Regeln, versetzten
Pausen und Einzeltischen.“

Zurück