News

  • Start
  • Aktuelles
  • News
  • EU-Projekttag - Bildungsstaatssekretär Hans Beckmann im Schwerd-Gymnasium

EU-Projekttag - Bildungsstaatssekretär Hans Beckmann im Schwerd-Gymnasium

In und mit Europa leben

Was ist Europa? Und was hält das Staatengebilde zusammen? Diese und weitere Fragen standen im Vordergrund des EU-Projekttags am Friedrich-Magnus-SchwerdGymnasium in Speyer. Bildungsstaatssekretär Hans Beckmann hatte sich am Montagmorgen die ersten beiden Schulstunden Zeit genommen, um sich mit Schülerinnen und Schülern der elften und zwölften Jahrgangsstufe über Europa und die europäische Idee auszutauschen.
„Aus der europäischen Idee ist mittlerweile ein großes Staatengebilde entstanden. Neben der wirtschaftlichen Zusammenarbeit, offenen Grenzen und der gemeinsamen Währung steht Europa vor allem für Frieden. Zu keiner Zeit in der Geschichte hat es eine so lange Zeit des Friedens zwischen europäischen Staaten gegeben. Schon deshalb müssen wir für Europa und den europäischen Gedanken einstehen“, erklärte Hans Beckmann.
An vier Thementischen diskutierten die Jugendlichen mit dem Bildungsstaatssekretär. Auf dem Programm standen unter anderem die Jugendarbeitslosigkeit in Südeuropa, die Folgen des Brexits und die Verantwortung Deutschlands in der Europäischen Union. Dabei zeigten sich die Schülerinnen und Schüler hervorragend vorbereitet.
Im abschließenden Plenum konnten die Schülerinnen und Schüler nochmals mit ihren Europa-Kenntnissen beim Staatssekretär punkten. „Europa ist eure Zukunft. Ihr habt alle Möglichkeiten, könnt frei reisen, an europäischen Universitäten studieren und euch im europäischen Ausland niederlassen. Das und der Friede, den uns Europa  gebracht hat, sind nicht selbstverständlich. Genau deshalb müssen wir uns für Europa stark machen“, sagte Hans Beckmann abschließend.


Hintergrundinformationen:
Der EU-Projekttag an Schulen findet bereits zum elften Mal im Rahmen der Europawoche rund um den 22. Mai statt. Ein großer Teil der Mitglieder der Landesregierung und des Landtages diskutieren gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen über Europa.

Zurück