News

neuer Bericht über Lüftungsanlagen

11. Juli 2021

Rekordbeteiligung... über 30 Helfende am 3. Montagetag

Freitag, 05:30 Uhr, Speyer schläft noch, doch der ehemalige Schwerd-Schüler Peter Baltes steht neben seinem LKW auf dem Schulhof und gibt den Startschuß für den nächsten Montagetag: Für die Lieferung ans Schwerd hat er sich freiwillig gemeldet, als ein Fahrer-Kollege wegen Krankheit ausfiel. Jetzt hilft er uns die vielen Lüftungsrohre und Paletten mit Formteilen ins Schulhaus zu schaffen. Danke, Peter!


(Von rechts: Peter Baltes, Stefan Deibel)

So schwungvoll geht es am Samstag um 09:00 Uhr weiter: Über 30 Helferinnen und Helfer tragen Leitern, Akkuschrauber & Co herbei und nach kurzer Einweisung legen sie in fünf Teams los.
Mit einem „Kann ich irgendwo helfen?“ steht Bernd nach seiner Nachtschicht im Betrieb und drei Stunden Schlaf in der Tür. Unser „Flex-Meister“ ist gefunden! Eine Tasse Kaffee und schon erfüllt er jeden Abläng-Wunsch bis zum letzten Rohr. Toller Einsatz!
Leider hat uns aber auch diesmal die allgemeine Materialknappheit einen Streich gespielt: die benötigten Rohrventilatoren kommen doch erst nächste Woche. Das macht den Anfang in jedem Raum etwas schwerer…



Wer arbeitet bekommt auch Kohldampf… Da rettet uns wieder Karin, die mittags draußen mit leckerem Tortellini-Salat, Hackbällchen, Brezeln und Baguettes auf uns wartet. Frisch gestärkt geht’s danach in den Endspurt.


(14:20 Uhr und das Team in Raum 212 meldet „Fertig zur Abnahme!“)

Nach und nach werden die Teams fertig und kurz vor 16:00 Uhr ist wieder alles aufgeräumt, gekehrt und die Klassenzimmer sind für den Unterricht am Montag bereit.
Ein besonderer Dank geht an die Helferinnen und Helfer, die nur einen Teil des Tages mithelfen konnten, trotzdem kamen und so zum Gelingen erheblich beigetragen haben.



Wie geht es weiter?
16 der 26 Klassenzimmer haben wir nun mit Lüftungsrohren ausgestattet. Jetzt warten nur noch drei im Altbau des Gymnasiums und sieben im Neubau auf uns. Die schaffen wir noch in den Ferien! Danach folgen die Bio-Säle, Physik und Chemie und andere sog. Funktionsräume. Und immer gilt: „Viele Hände, schnelles Ende!“

Unser nächstest Ziel:
Am ersten Schultag nach den Sommerferien sollen alle Schülerinnen und Schüler des Schwerd-Gymnasiums in ihren Klassenzimmern eine laufende Entlüftungsanlage vorfinden, die bereits die frische Morgenluft hereingebracht hat.

-------------------------------

Die Arbeit unseres Anlagenteams ist erneut in einem großen Artikel gewürdigt worden. Am Schwerd passiert was...

 (Quelle: Rheinpfalz 28.06.2021 mit freundlicher Genehmigung)

Zurück