News

Sechstklässler lesen in der Stadthalle um die Wette

6. Dezember 2018

Auch im 60. Jahr des Vorlesewettbewerbs für sechste Klassen nimmt das Schwerd-Gymnasium wieder an diesem bundesweiten Wettbewerb teil. Am Nikolaustag hörten alle Schüler des Jahrgangs in der Stadthalle den Klassensiegern zu, die ihre Lieblingsbücher vorstellten und den Mitschülern daraus vorlasen. Nachdem die vier Kandidatinnen und Kandidaten außerdem noch einen fremden Text vorgelesen hatten, zog sich die Jury zur Beratung zurück. Die Entscheidung war denkbar knapp und fiel auf Yannick Malz aus der 6d, der aus Cornelia Funkes Roman „Tintenherz“ vorlas und in der nächsten Runde das Schwerd-Gymnasium vertreten wird.  Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von Schülerinnen und Schülern aus der achten bis dreizehnten Klasse.

Es lasen (von links nach rechts): Moritz Krebs (6c), Yannik Malz (6d), Julia Ottstadt (6a), Amelie-Sophia Stiefel (6b)

Zurück