News

Crooked Letter

Crooked Letter, der Buchstabe „s“ ist der krumme Buchstabe in Mississippi- wo der Roman von Tom Franklin spielt, in dem es um zwei ungleiche Halbbrüder geht, einer schwarz der andere weiß. Die American Drama Group Europe hat ein Theaterstück daraus gemacht, das Herr Bütikofer mit seinem Lk 12 in LU im Pfalzbau besucht hat!

Weiterlesen …

erfolgreicher Abiturjahrgang

Im Rahmen einer Feierstunden wurden am 28.3. die erfolgreichen Abiturientinnen und Abiturienten des Jahres 2019 verabschiedet:

Zoe Acker,  Timm Wilhelm Ackermann,  Robin Aktas Nobre,  Marian Lothar Ball,  Tobias Barz,  Nicolas Achim Behr, Hannah Bergdolt,  Alina Berthold,  Luisa Bertino,  Eddie Bochmann,  Isabella Bohl,  Nadine Borger,  Adrian Brech, Natalia Brinkmann,  Johannes Buchholz,  Nina Cairo,  Noah Helmut Claus,  Sina Anna Claus,  Jessica Franziska Daniel, Stefano De Vico,  Julia Eberle,  Janik Norman Eichhorn,  Aleksandra Eirich,  Lukas Maximilian Feldmann,  Stefanie Fink, Josua Salomon Göller,  Tim Hammer,  Maria Hecht,  Lukas Simon Jakob Heintz,  David Hintermayr,  Daniel Horländer, Kevin Hundshammer,  Yannis Jäckle,  Tim Lukas Janßen,  Cecilia Carola Kadner,  Ingrid Grace Elisabeth Kaub,  Niklas Klemens,  Ole Koch,  Tim Johann Edelbert Kögler,  Tim Reinhard Köpper,  Tobias Kreuziger,  Maurice Gabriel Kripp, Benjamin Joel Krüger,  Kevin Kruja,  Jonas Kuhn,  Sebastian Alexander Vincent Kühn,  Tom Laatz,  Hoang Trung Le, Florian Lehming,  Mario Lehr,  Merlin Leonhard Marquard,  Olympia Victoria Leufke,  Matthias Herbert Loos,  Stephan Peter Loos,  Taris Luisa Mesin,  Lara Möhle,  Rebecca Lilith Nachtigall,  Deneejan Naguleswaran,  Johanna Nunn,  Jan Ochsner,  Antonia Isabella Parise,  Lucas Pires Barbosa,  Dominic Plein,  Sebastian Pohsner,  Luis Enrique Pommerening, Daniel Ratz,  Florian Reich,  Paul Lennart Reuthal,  Elena Rossbach,  Annabelle Rutkewitz,  Jonathan Edward Sachs,  Liel Sachs,  Vivien Sachs,  Anna Sophie Schlichenmaier,  Eric Ralf Schneider,  Jonah Schnubel,  Gianina-Marie Schönherr, Robert Christian Schuff,  Carolin Anika Schultz,  Paul Schutzius,  Aniko Schwarz,  Lucine Shaloyan,  Anna Siller,  Lucas Siller,  Dominik Ferdinand Slupina,  Luis Ferdinand Stadlthanner,  Steffen Steinbacher,  Daphne Phöbe Tehranian, Isabel Miriam Thenhausen,  Samira Laura Thomé,  Robert Uljanow,  Janis Alex Vollmer,  Hannah Sofie Webel,  Maximilian Lukas Weinelt,  Iven Zimmermann

Besonders ausgezeichnet wurden für besondere Leistungen:

Stifter

Fach

Preisträger

Preis d. Ministerin

Kollegium/Förderverein

Sozialverhalten

Jan Ochsner (P.d.M.)

Jonas Kuhn (P.d.K.)

Förderverein

 

Bester Abiturient

Dominic Plein

Scheffelpreis

 

Deutsch

 

Anna Siller

Dt. Physik. Gesellschaft

Stiftung Pfalzmettall

Physik

 

Physik

Dominic Plein

 

David Hintermayr

Gesellschaft dt. Chemiker

Chemie

Merlin Marquard

+ Daphne Tehranian

DMV

Mathematik

David Hintermayr

 

Philologenverband

 

Geschichte

Dominic Plein

Gesellschaft für Informatik

Informatik

Sebastian Pohsner

Dt. Gesellschaft für Philosophie

Philosophie

Niklas Klemens

Förderverein

Englisch

Lucas Siller

Förderverein

Bildende Kunst

Liel Sachs

Förderverein

Erdkunde

Matthias Loos

Pfarrverband

Kath. Religion

Dominic Plein

Jonas Kuhn

Jan Ochsner

Landesmusikrat

Musik

Vivien Sachs

Theater-AG

Theater-AG

Tobias Kreuziger

 

 

Weiterlesen …

Projekttag der EU am FMSG

„Freude, schöner Götterfunken,Tochter aus Elysium,wir betreten feuertrunken,Himmlische, dein Heiligtum. (...)“

Zwar ist der „Projekttag der EU“ nicht zu verwechseln mit dem „Europatag“ am 09. Mai, dennoch waren auch letzte Woche unzählige Abgeordnete aus den Landtagen, dem Bundestag und dem Europaparlament an Schulen unterwegs, um mit Schülerinnen und Schülern über das „Projekt Europa“ ins Gespräch zu kommen.

In diesem Jahr war es uns eine große Freude, Herrn Johannes Steiniger als Abgeordneten der CDU/CSU- Bundestagsfraktion (Direktkandidat für den Wahlkreis 208 Neustadt-Speyer) anunserem Gymnasium begrüßen zu dürfen. Zwar ist das FMSG nicht das von Ludwig van Beethoven gepriesene Heiligtum, doch würden wohl alle Beteiligten zustimmen, dass der berühmte Funke sehr schnell übergesprungen ist. Gut vorbereitet nahmen die Schülerinnen und Schüler den Abgeordneten ins Kreuzverhör und breiteten ihre Fragen gekonnt vom Thema „E-Sports“ über „Art. 218“ bis zur „Internationalen Politik“ aus. Selbstverständlich fand das Thema „Brexit“ ebenfalls genügend Raum für Diskussionen.

Deshalb ein herzliches Danke schön an Herrn Steiniger, der sich in 90 Minuten allen Fragen sach- und vor allem schülergerecht annahm. Wir freuen uns auf Ihren nächsten Besuch! Unser weiterer Dank gilt Herrn StRef Biedermann, der im Rahmen seiner innerschulischen Ausbildung die Organisation übernommen und damit den Grundstein für einen erfolgreichen „Projekttag der EU 2019“ am FMSG gelegt hat.

Dennis Snella
Fachlehrer GE und SK

Weiterlesen …

MINT im Dialog: Die Erde im Griff des Anthropozän

Am 26.3.2019 besuchte Prof. Harald Lesch Speyer (Universität München) und hielt dort im Technik Museum einen Vortrag zum Thema „MINT im Dialog - Die Erde im Griff des Anthropozän - handelnd die Zukunft gestalten“.

Vor rund 200 Teilnehmern - überwiegend Lehrerinnen und Lehrer – zeigte Prof. Harald Lesch in einem Vortrag die verheerenden Folgen des Klimawandels auf. In einer anschließenden Podiums-Diskussion ging Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig auf die Rolle der Politik dabei ein. Schüler kamen bei dieser Diskussion ebenfalls zu Wort: Antonia Parise und Daphne Tehranian - frisch gebackene Abiturientinnen des Friedrich-Magnus-Schwerd-Gymnasiums Speyer - stellten die Perspektive der Schülerinnen und Schüler vor und hoben dabei eindringlich die Bedeutung des Klimawandels für die Zukunft der jüngeren Generation hervor.

[v.li.n.re.; Frau Sternheim (Lehrerin am Reichswald-Gymnasium), Antonia Parise u. Daphne Tehranian (Abiturientinnen des Friedrich-Magnus-Schwerd-Gymnasiums), Prof. Harald Lesch (Univ. München), Dr. Stefanie Hubig (Bildungsministerin RLP), Udo Klinger (Pädagog. Landesinstitut)]

Weiterlesen …

FMSG gegen Verpackungsmüll

Am 20. März war die Klasse 5b mit Ihrer Klassenlehrerin Frau Bäther und dem Referendar Herrn Wiening in der Stadt unterwegs, um für den bald kommenden „Unverpackt-Laden“ zu flöten und zu singen. Bei dieser Gelegenheit wurden 164 Euro eingenommen. Die Schulgemeinschaft des FMSG spendete dem Laden einen Glasbehälter für 200€.

Weiterlesen …

Förderverein: Neuer Vorstand

Am 12.03.2019 erfolgte im Rahmen einer außerordentlichen Mitgliederversammlung die Neuwahl des Vorstandes. Im Amt des Vorsitzenden wurde Herr Götting bestätigt. Neuer Stellvertreter ist Herr Gottwald. In den Funktionen der Kassiererin und der Schriftführerin wurden Frau Pasch und Frau Diederich ebenfalls bestätigt. Als weitere Vorstandsmitglieder wurden gewählt: Frau Hecker, Frau Schneider-Krebs und Herr Reichelstein.

Den scheidenden Vorstandsmitgliedern Frau Peters, Herrn Drumm und Herrn Rappold dankten Herr Götting und Herr Clemens ausdrücklich für ihre engagierte Mitarbeit. Diese erhielten zum Dank ein kleines Präsent.

Weiterlesen …

Erasmus+ - Projekt: Treffen in Brüssel

Das aktuelle Projekt führte uns mit unseren estnischen Partnerschülern in der Woche vor den Winterferien nach Brüssel. Auf dem Programm standen viele Gespräche und Besuche rund um das Europäische Parlament.

Ein paar Stimmen:

Kim Schulte: To me Europe means diversity, freedom and opportunities. We’re given the chance to travel in Europe without borders, study and live everywhere in Europe. This shouldnt be taken as a matter of course. The visit at the EU Parliament has shown me the importance of voting and the diversity of people and different opinions. It‘s also important that European citizens are aware of their choices, options and how their voice can make a difference. The European Parliament is put together by politicans who are voted by us and represent our interests. 

Due to this study trip to Bruxelles I became aware of the special meaning of the EU. I’m thankful for Erasmus to give me the chance to be part of this programm.

Lars Rudolph: Europe opens millions of new opportunities for everyone of us. Studying and working in foreign countries gives us entirely new chances of launching a carrier on every single point of the European map. Thanks to Erasmus, every European citizen has the possibility to feel free where and what to study and no one of us should decline to think about using these opportunities. 

Marlen Butsch: The values of the european union are more important than ever and Erasmus gave us the opportunity to be as close as possible to its work. For me it has become a wish to show others how important the eu is and how much it effects all of our lives. Freedom and opportunity are only two of many other very important aspects that I’m glad to own as a young citizen in the eu which offers me the chance to travel without borders,to study wherever I want to and to profit from all its good benefits.

Jana Hohlweg: Durch diese Reise habe ich erst wirklich verstanden, wie wichtig die EU für mich persönlich und besonders für ganz Europa ist. Durch die EU stehen uns so viele Möglichkeiten offen, welche wir alle mehr wertschätzen sollten. Diese Reise war für mich eine tolle Erfahrung und ich hoffe, dass noch viele Schüler nach mir die Chance dazu haben werden. 

 

Jannik Vögeli: The Erasmus + Programm was an interesting experience for me. I met new people for example from Estonia. 

It was very interesting to learn something about the parliament and about job perspectives in European countries.

Sophie Erbach: In Brussels I realized what the EU really means to me and how important the relationship between our countries is. 

Nowhere else you can have the chance to study and travel that easy in every country around yours. Our visit at the European Parlament underlined my positive sight of the EU in aspect of politics but also of my personal life.

 

Weiterlesen …

Berlinfahrt des Sozialkunde LK

Es war mal wieder soweit, vom 14.02.2019 bis zum 17.02.2019 fand die alljährliche Berlinfahrt der 12er Sozi-Lks statt.

Wir waren 37 Schüler (2 konnten wegen Krankheit leider nicht mitfahren) und anfangs 2 Lehrer (Fr. Hoffmann Jaberg und Hr. Snella). Samstag abends kam dann noch Hr. Beckmann dazu.

Donnerstags war unsere Abreise per ICE. Nachdem wir ankamen, durften wir auf dem Weg zu Hotel auch direkt die Größe und Hektik Berlins im Hauptbahnhof und der U-Bahn erfahren.

Im Hotel angekommen haben wir kurz unsere Zimmer bezogen, sind dann aber relativ direkt auch wieder losgegangen.

Mit der U-Bahn fuhren wir zum Potsdamer Platz und liefen von dort aus durch das Holocaust-Mahnmal im Bezirk Mitte, an einigen Botschaften vorbei, bis hin zum Brandenburger Tor. Ab dort durften wir uns dann in 3er-Gruppen frei durch Berlin bewegen.

Weiterlesen …

Skifahrten Südtirol

In den ersten vier Schulwochen im Januar waren wieder viele Schülerinnen und Schüler in Südtirol in Prags zur Skifahrt (Leistungskurse Sport sowie 10. Klassen). Bei überwiegend super Schneebedingungen hatten alle eine schöne Zeit in den Bergen.

Neben den vielen schönen Stunden auf der Piste, zählt auch die Nachtwanderung zum Pragser Wildsee zu den Highlights der Schülerinnen und Schüler.

 

 

Weiterlesen …